Feuerwehr Schlüsselfeld erfolgreich beim Landespokalwettbewerb in Amberg 2015

Schlüsselfeld. Erstmals nahm eine Gruppe der Feuerwehr Stadt Schlüsselfeld am 2. Bayerischen Landespokalwettbewerb und am 7. Oberpfalz-Cup der Feuerwehren in Amberg teil. Bei diesem internationalen Feuerwehrleistungswettbewerb treten Wettkampfgruppen der Feuerwehren gegeneinander an, um ihr Können und ihre Schnelligkeit in einem Löschangriff und einem Staffellauf mit Hindernissen zu beweisen. Im Vordergrund stehen bei solchen Wettkämpfen die Teamarbeit und das Zusammenspiel der Gruppe. Die erfolgreichen Teilnehmer werden mit dem Leistungsabzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes Oberpfalz und dem Bundesleistungsabzeichen des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Letzteres wird nach den Regeln des internationalen Feuerwehrverbandes CTIF (Comité Technique International de prévention et ´extinction du Feu) auf Bundes- oder Landesebene abgehalten.

Im Stadion des FC Amberg wurden auf sechs Wettbewerbsbahnen und auf der 400-Meter-Bahn die Übungen der 92 teilnehmenden Gruppen aus Deutschland, Österreich, Italien (Südtirol) und Tschechien parallel durchgeführt. Von der Schlüsselfelder Gruppe konnte im nationalen Vergleich der 14. und in der internationalen Gesamtwertung der 53. Platz erreicht werden. Um solch eine Leistung zu erreichen, ist ein hohes Engagement notwendig. Während der mehrmonatigen Vorbereitungszeit sind ein bis zwei Übungen pro Woche nicht ungewöhnlich.
(Artikel: „Feuerwehr Schlüsselfeld erfolgreich beim Landespokalwettbewerb in Amberg“)