Pflegeheim Hephata in Aschbach wird erweitertDas Pflegeheim Hephata in Aschbach wird vom Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim umgebaut. Etwa drei Millionen Euro soll die Baumaßnahme kosten. Das Pflegeheim, das ungefähr 40 Jahre alt ist, wurde komplett entkernt. Unverändert blieben Grundriss und Außenmauern. Seit Juni 2012 wird fleißig gebaut im „Bau F“. Fertig sein soll der Umbau im April 2013.

Nach Fertigstellung verfügt das Pflegeheim Hephata über fünfundzwanzig moderne Zimmer. Jedes Zimmer mit eigenem Sanitärbereich.

Die Umbausumme von rund drei Millionen Euro spricht für den Standort Aschbach. Mit seinen 71 Angestellten ist das Pflegeheim ein wichtiger Arbeitgeber für die Region um Schlüsselfeld.