Ein schöner Angriff über die rechte Seite bescherte dem heimischen SVP in der 24. Minuten die 1:0-Pausenführung. Amtmann bediente maßgenau Betsch, der mit seinem ersten Versuch noch an TSV-Torwart Dempert scheiterte, im Nachschuss aber erfolgreich war.

Durch einen Foulelfmeter konnten die Gäste in der 55. Minute zunächst zum 1:1 ausgleichen. Schütze war Ottenschläger. Der Pettstadter Spielertrainer Meth brachte seine Mannschaft drei Minuten später per Handelfmeter aber wieder 2:1 in Front (58.). Ein weiter Ball auf Ottenschläger führte in der 74. Minute zum erneuten Schlüsselfelder Ausgleich.

Der TSV-Akteur legte das Spielgerät zurück auf Szynkarek, der aus kurzer Distanz keine Mühe hatte, zum 2:2 zu treffen. Zum Matchwinner für Pettstadt avancierte dann Kevin Pfeuffer. Bei seinem 3:2 trickste er sich über rechts in den Strafraum und ließ dem TSV-Torwart keine Chance (81.). Und nach einem weiten Pass von Betsch ließ er Gegenspieler und Torwart aussteigen und schob zum 4:2-Endstand ein (84.).

Mannschaft / Spieler:

SV Pettstadt 2:
Meth D., Betsch, Weber, Burgis, Schwandner S., Baldauf Ma., Reinwald, Lang, Beßler, Werner R., Körner / Bauer, Amtmann (3.), Schwandner M. (37.), Pfeuffer (63.)

TSV Schlüsselfeld:
Dempert, Leisgang M., Djidoda M., Klich, Enk, Szynkarek, Hofmann C., Messingschlager, Fischer S., Ottenschläger, Berchtold, Hofmann P. (20.), Finnemann (46.), Uri F. (70.)

Tore:
1:0 Betsch (24., Amtmann), 1:1 Ottenschläger, Foulelfmeter (55.), 2:1 Meth D., Handelfmeter (58.), 2:2 Szynkarek (74., Ottenschläger), 3:2 Pfeuffer (81.), 4:2 Pfeuffer (84., Betsch)

Gelbe Karten:
Baldauf Ma. – Meckern (53.), Körner – Foulspiel (36.), Lang (65.) / Leisgang M. – Foulspiel (52.)

 

Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Thomas Hänisch (SV Eintracht Ober-Unterharnsbach e.V.)