Volles Haus beim Vortrag “Mein Weg nach Rom”

Volles Haus beim Vortrag Mein Weg nach Rom in Schlüsselfeld

 

Am vergangenen Montag haben mehr als hundert Interessierte im Pfarrzentrum Schlüsselfeld den kurzweiligen und launigen Vortrag “Mein Weg nach Rom” verfolgt. Willi Schmitt aus Wachenroth schilderte farbenfroh und unterhaltsam seine Erlebnisse und Eindrücke, die er auf seiner zweieinhalb Monate dauernden Pilgerreise zu Fuß nach Rom gesammelt hat.

„Der Weg ist das Ziel: Wage den ersten Schritt, und ein Weg wird sich auftun.“ Nach dieser alten Zen-Weisheit hat sich Willi Schmitt im August 2011 auf den Weg in die Ewige Stadt gemacht. Anfang November 2011 hat er erschöpft und überwältigt den Petersplatz in Rom erreicht. Die Kuratie Reichmannsdorf sowie die Pfarreien Aschbach und Schlüsselfeld hatten in mittlerweile bewährter Weise gemeinsam zu diesem Vortrag eingeladen.

Bildunterschrift:
Von links nach rechts:
Gertrud Ebitsch-Frank (Kuratie Reichmannsdorf), Maria Zink (Pfarrei Aschbach), Willi Schmitt (Referent), Franz Ott (Kirchengemeinde Aschbach – Hohn am Berg) und Thomas Wächtler (Pfarrei Schlüsselfeld)