Zum Abschluss der Projektwoche der Klasse 2b der Grundschule Schlüsselfeld zum Thema „Wilde Kräuter“ bot das Stadtmuseum Schlüsselfeld den Kindern um Lehrerin Frau Uri Gelegenheit, die Ergebnisse in einer kleinen Ausstellung zu zeigen.

Die Begeisterung darüber, dass man viele Kräuter aus Feld und Flur nicht nur ausreißen, sondern auch schmecken kann, wurde dabei bildlich dokumentiert. Die „lebendigen“ Pflanzen, sorgsam in Wassergläsern frisch gehalten, gaben dabei einen lehrreichen und im Sinne des Museums begreifbaren Rahmen ab.

Bürgermeister Johannes Krapp und Museumsleiter Wilfried Auer ließen es sich nicht nehmen, den Schülern zum Dank ein Eis zu spendieren. Auch das neue Schmuckstück des Museums, ein 400 Jahre altes Kräuterbuch, wurde unter den neugierigen Augen der Kinder aufgeschlagen. Es war einige Tage zuvor als Neuerwerb für das Museum Stadträten und Gästen vorgestellt worden.

Wilde Kräuter im Stadtmuseum Schlüsselfeld

 

.