Schlüsselfeld Ich bin dann mal weg Jakobsweg Lourdes Pfarrei Erzbistum Bamberg Pilgerung Bäckerei Schlüsselfeld

„Ich bin dann mal weg: Auf Jakobswegen nach Lourdes“. Zu diesem gut besuchten Vortrag hatten Ende Februar die Arbeitskreise Erwachsenenbildung der Pfarreien Schlüsselfeld und Aschbach sowie der Kuratie Reichmannsdorf in das Pfarrzentrum nach Schlüsselfeld eingeladen.

Seit 2001 ist eine Gruppe von Pilgern aus dem Erzbistum Bamberg zu Fuß unterwegs nach Santiago de Compostela. Im September 2015 haben sie die Via Podiensis verlassen, um auf eigenen Wegen nach Lourdes und von dort aus auf dem sog. Pyrenäenweg zu pilgern.

Der reich bebilderte Vortrag erzählte vom Alltag des Pilgerns in Frankreich, von den unterschiedlichen Wegen, Herbergen, Landschaften, Begegnungen und Herausforderungen.

Einen zweiten Schwerpunkt des Abendvortrags bildete der geistliche Weg der Gruppe, der von einem geistlichen Begleiter vorbereitet wird. 2015 – im Jahr der Orden – prägten verschiede Orden, der weltbekannte Marienwallfahrtsort Lourdes und weitere spirituell interessante Orte in dessen Umgebung den geistlichen Weg.

Bildunterschrift:
„Wir sind dann mal weg!“ (V. l.) Thomas Wächtler (Arbeitskreis Erwachsenenbildung), Werner Gunreben (Referent), Agnes Sendner und Gerlinde Stütz (beide Arbeitskreis Erwachsenenbildung) mit Pilgerausweis und Domvikar Dieter Georg Jung (Referent) mit dem Pilgerheft zur Etappe 2015.

Textbeitrag: 03/2016, „Ich bin dann mal weg: Auf Jakobswegen nach Lourdes“